Aktuelle Seite: StartseiteAktuell-NewsVon Mädelarbeit, Frauenquote und Doppelspitze

Startseite

Von Mädelarbeit, Frauenquote und Doppelspitze

Geschlecht – oder englisch gender – steht im Mittelpunkt der diesjährigen Tagung. Damit ist gemeint, dass wir hinterfragen wollen, was Weiblichkeit als Geschlecht eigentlich zu verschiedenen Zeiten innerhalb der Arbeiterjugendbewegung bedeutete. Dies zeigt schon, dass nicht von Weiblichkeit gesprochen werden kann, ohne auch Männlichkeit im Blick zu haben.

Mit den unterschiedlichen Konstruktionen des sozialen Geschlechts änderten sich auch die Strategien der »Emanzipation« von Frauen und Mädchen im Verband und unterstützt durch den Verband. Während zum Beispiel in den 1950er-Jahren, ähnlich wie auch bei der SAJ der Weimarer Republik, davon ausgegangen wurde, dass die Mädchen sich vor allem an die Jungen anzugleichen hätten, um Benachteiligungen abzubauen, änderte sich im Laufe der 1970er- und 1980er-Jahre diese Annahme und die patriarchalen Strukturen und Normsetzungen an sich wurden problematisiert.

Dieser spannenden Geschichte wollen wir in einem historischen Längsschnitt nachgehen.


Archivtagung im Archiv der Arbeiterjugendbewegung
21. –22.01.2011


Freitag, 21.01.2011

18.00 Uhr Einführung in das Konzept Gender,
Kristin Witte, Berlin

19.00 Uhr Einführung in die Geschichte der Geschlechterbeziehungen
in der Arbeiterbewegung vor 1945,
Ilse Fischer, Bonn

20.00 Uhr Gemütliches Beisammensein, Buffet

Samstag, 22.01.2011

9.30 Uhr Die Geschlechterproblematik in der Arbeiterjugendbewegung,
1920er- und 1950er-Jahre
im Vergleich, Dörte Hein/Berlin, (mit Filmvorführung Mädel wir rufen Dich!, O. Jordan,1956)

11.00 Uhr Kaffeepause

11.30 Uhr Koedukation und Geschlechterverhältnisse:
Die Weimarer Republik, Kristin Witte, Berlin

12.00 Uhr Mittagspause

13.30 Uhr Koedukation und Geschlechterverhältnisse in der Übergangssituation der 1960er-Jahre,
Guiscard Eck, Braunschweig

14.30 Uhr Der Einfluß der Zweiten Frauenbewegung auf die SJD – Die Falken, Hildegard Fuhrmann, Köln

15.30 Uhr Kaffee und Kuchen

16.00 Uhr Feministische Kritik an Jugendarbeit und Jugendverbänden, Jule Fiebelkorn, Hannover

17.00 Uhr Die Analyse des Geschlechterverhältnisses und die Theorie der Klassengesellschaft, Barbara Klatzek, Köln

18.00 Uhr Kommentar und Abschlussdiskussion, Kristin Witte, Berlin

18.30 Uhr Abendessen

20.00 Uhr Anleser des neuen Buches Die Kinderfreunde in der Pfalz mit Friedemann Seitz

Wir weisen darauf hin, dass eine gesonderte Einladung zur Archivtagung durch Brief nicht mehr erfolgt!
Bitte benutzt zur Anmeldung den beigehefteten Rückmeldebogen!

Für Schüler und Schülerinnen, Studenten und Studentinnen und Erwerbslose bis zum vollendeten
28. Lebensjahr besteht die Möglichkeit zur Ermäßigung der Tagungskosten um 50 Prozent.
Bei Fragen bitte Rücksprache mit dem Archiv halten.

 

 

 

 

 

Übersetzer

Suchen

Warum das Archiv unterstützen

Heike Langneff, Pensionärin, seit 1952 Mitglied bei den Falken in vielen verschiedenen Funktionen: »Ich bin Mitglied im Förderkreis, weil mir die Geschichte der Arbeiterjugendbewegung, ihrer Verbände, der Vereine und Einrichtungen wichtig ist. Die vorhandenen Unterlagen dürfen nicht verloren gehen. Auch unser Nachwuchs und die kommenden Generationen sollen nachlesen können, woher wir kommen und wie der Verband sich entwickelt hat, denn aus der Geschichte kann man/frau lernen. Das Archiv ist auch ein Ort des Erinnerns«

Zufallsbild

Archiv fördern

Werde UnterstützerIn unseres "Archiv der Arbeiterjugendbewegung" mit einer regelmäßigen Spende. Ab einer Fördersumme von 25 € im Jahr gibt es unsere "Archiv-Mitteilungen" kostenlos. [mehr]

Unsere Partner

 

International Conference of Labour and Social History

Besucher

Heute31
Gestern39
Woche226
Monat1144
Insgesamt90255

Falconpedia

FalconpediaFalconpedia ist ein Projekt zum Aufbau einer Enzyklopädie aus Inhalten zur Geschichte der Arbeiterkinder und -jugendbewegung in Deutschland. Jeder kann mit seinem Wissen dazu beitragen. Seit April 2008 sind so 420 Artikel in deutscher Sprache entstanden. Wir freuen uns über historische Artikel aus allen Bereichen der Kinder- und Jugendgruppenarbeit. [mehr]

Bücher Shop

titel klHier findet Ihr unser komplettes Angebot über die Publikationen, die aus dem Archiv der Arbeiterjugendbewegung veröffentlicht werden. Die Artikel sind nach Kategorien sortiert und jederzeit abrufbar. Bitte wählt dort aus welche Materialien Ihr für Eure Arbeit oder Freizeit wünscht. Für besondere Menschen gibt es einen Geschenkgutschein. [mehr]

Datenbank

commons.wikimedia.org/wiki/File:CERN_Server.jpg?uselang=de

Für die Recherche in den Beständen des Archivs steht die Datenbank mit einer Vielzahl an schriftlichem und nichtschriftlichem Archivgut zur Verfügung. Sowohl Zeitschriften, Fotografien, Filme, Bücher, Tondokumente, Flugblätter, Plakate als auch Textilien, Fahnen, Buttons oder Aufkleber zum Thema Arbeiterjugend können über die Datenbank gefunden werden.   [mehr]

Go to top