Aktuelle Seite: StartseiteAktuell-NewsDie Kontakte der SJD – Die Falken und FDJ in den 1960er Jahren

Startseite

Die Kontakte der SJD – Die Falken und FDJ in den 1960er Jahren

Berlin Hinweisschild 1950

Im November 2014 jährt sich der Fall der Mauer zum 25. Mal, mit dem der Prozess der deutschen Einheit eingeleitet wurde. Der Förderkreis »Dokumentation der Arbeiterjugendbewegung« möchte dieses Ereignis zum Anlass nehmen, um im Rahmen eines Archivgespräches zusammen mit Zeitzeuginnen und Zeitzeugen am 29. November dieses Jahres einen Rückblick in die 1960er Jahre zu wagen.

Unter dem Titel "Der Beitrag der SJD – Die Falken zur Friedens- und Entspannungspolitik der beiden deutschen Staaten" wird der Frage nachgegangen, welche Rolle den damals noch halblegalen Kontakten zwischen der SJD – Die Falken und der FDJ in der DDR im Vorfeld der Friedensund Entspannungspolitik der sozialliberalen Koalition unter Willy Brandt im gesellschaftspolitischen Kontext zukam.

Der zeitliche Fokus liegt deshalb auf den Jahren zwischen 1960 und 1969. Im Rahmen des Archivgespräch sollen persönliche Erinnerungen gesichert und Bild-, Audio- und Textquellen aus dem Archiv der Arbeiterjugendbewegung dazu vorgestellt und diskutiert werden. Die Tagesveranstaltung richtet sich an alle Interessierten, die sich mit der Geschichte der SJD – Die Falken beschäftigen wollen; gerne können persönliche Unterlagen mit Bezug zum Thema mitgebracht werden. Gleichzeitig wollen wir die Gelegenheit nutzen den Abend in netter Runde ausklingen zu lassen.

Um eine Voranmeldung wird gebeten.

 

PROGRAMM:

Freitag, 29.11. 2014

11.00 – 13.00 Uhr Anreise

 13.30 UhrBeginn mit einer Einführung in das Thema

14.00 Uhr Gespräche mit Zeitzeuginnen und Zeitzeugen Besprechung des Quellenmaterials

18.30 Uhr Ende der Veranstaltung

19.00 Uhr Abendessen – Kaltes Buffet Anschließend gemütliche Abendgespräche mit Umtrunk

TAGUNGSORT

Luise und Karl Kautsky-Haus
SJD – Die Falken · Bundesverband
Saarstraße 14 · 12161 Berlin

STADTPLAN

 

ANFAHRT:

• S1 >> Station Friedenau

• U9 >> Station Friedrich-Wilhelm-Platz

• Bus-Linie M48 und M85 >> Haltestelle Kaisereiche, 246 >> Haltestelle Friendauer Brücke

 

Übersetzer

Suchen

Warum das Archiv unterstützen

Jochen Zimmer, Kunsthistoriker und Volkskundler, Professor am Institut für Soziologie der Universität Duisburg- Essen: »Bei mir gehört es sozusagen zu meinen Dienstaufgaben, im Archiv der Arbeiterjugendbewegung zu arbeiten. Ich biete regelmäßig Seminare zur Soziologie und Geschichte von Jugendszenen, Jugendverbänden und Jugendbewegungen an, und wohin sollte ich meine Studenten zum Recherchieren, Kopieren und Lesen besser schicken als nach Oer-Erkenschwick? Im Übrigen bietet das Archiv auch reichlich Material für meine eigenen Forschungen, zum Beispiel zum Einfluss der außerparlamentarischen Opposition der frühen 1960er Jahre auf Falken und Gewerkschaftsjugend. Dass ich das Archiv dabei auch finanziell unterstütze, ist selbstverständlich«.

Zufallsbild

Archiv fördern

Werde UnterstützerIn unseres "Archiv der Arbeiterjugendbewegung" mit einer regelmäßigen Spende. Ab einer Fördersumme von 25 € im Jahr gibt es unsere "Archiv-Mitteilungen" kostenlos. [mehr]

Unsere Partner

 

International Conference of Labour and Social History

Besucher

Heute39
Gestern39
Woche234
Monat1152
Insgesamt90263

Falconpedia

FalconpediaFalconpedia ist ein Projekt zum Aufbau einer Enzyklopädie aus Inhalten zur Geschichte der Arbeiterkinder und -jugendbewegung in Deutschland. Jeder kann mit seinem Wissen dazu beitragen. Seit April 2008 sind so 420 Artikel in deutscher Sprache entstanden. Wir freuen uns über historische Artikel aus allen Bereichen der Kinder- und Jugendgruppenarbeit. [mehr]

Bücher Shop

titel klHier findet Ihr unser komplettes Angebot über die Publikationen, die aus dem Archiv der Arbeiterjugendbewegung veröffentlicht werden. Die Artikel sind nach Kategorien sortiert und jederzeit abrufbar. Bitte wählt dort aus welche Materialien Ihr für Eure Arbeit oder Freizeit wünscht. Für besondere Menschen gibt es einen Geschenkgutschein. [mehr]

Datenbank

commons.wikimedia.org/wiki/File:CERN_Server.jpg?uselang=de

Für die Recherche in den Beständen des Archivs steht die Datenbank mit einer Vielzahl an schriftlichem und nichtschriftlichem Archivgut zur Verfügung. Sowohl Zeitschriften, Fotografien, Filme, Bücher, Tondokumente, Flugblätter, Plakate als auch Textilien, Fahnen, Buttons oder Aufkleber zum Thema Arbeiterjugend können über die Datenbank gefunden werden.   [mehr]

Go to top